Drucken

Probe im Hof des Weinguts Seck

Aus Corona-Schlaf erwacht

 

Bislang hatten wir trotz Corona-Verbot es geschafft, das alte Osterlied „Christ ist erstanden" aufzunehmen, um es an Ostern als unseren besonderen musikalischen Ostergruß, allen Mitgliedern und Unterstützern des Posaunenchors digital zur Verfügung zu stellen (www. trachtenkapelle-dolgesheim.de). Dazu hatten die MusikerInnen ihre eigene Stimme in Heimarbeit aufgenommen und dem Dirigenten des Posaunenchors übermittelt. Reinhard Lienerth hat in seinem Studio alle Stimmen zusammengemischt und sie zum gesamten Posaunenchor „vereint“. Momentan ist er dabei ein weiteres auf diese Weise aufgenommenes Stück zu bearbeiten, ein Stück das er vor vielen Jahren selbst komponiert hat und zum Träumen einlädt. Man darf auch hier wieder auf das Resultat gespannt sein.

 

Nach 15 Wochen Abstinenz, war es nun vergangenen Sonntag endlich wieder soweit und wir konnten uns endlich einmal wiedersehen und gemeinsam musizieren. Mit drei Metern Abstand unter den Musikkollegen ist zwar ein jeder auf sich alleine gestellt und auch der Gesamtklang wird beeinflusst, aber Hauptsache der Ansatz wird wieder trainiert und der Kontakt geht nicht verloren. So erklang Sonntagabend in Dolgesheim „ABBA-Medley“, Stücke von Udo Jürgens, „Musikantenfreundschaft“ und „Winterrosen“; eine gewohnte bunte Mischung aus dem Repertoire der Dolgesheimer Musikanten. Hierfür möchten wir Familie Seck für die Bereitstellung ihres Hofes danken, da unser Proberaum zurzeit nicht betreten werden darf. An dieser Stelle möchten wir auch unserer Pfarrerin Esther Gröschel ganz herzlich danken, die von sich aus uns das evangelische Gemeindehaus und den Pfarrgarten zur Verfügung gestellt hat, so dass wir unseren Einzelunterricht mit unserer Jugend fortführen können. Solange das Wetter mitspielt werden wir künftig diese Proben nun einmal wöchentlich fortführen und auch mit dem Jugendorchester diese Planung in Angriff nehmen, da uns der Zusammenhalt und regelmäßiger Kontakt sehr wichtig ist. Auch wenn wir am liebsten für unser Publikum spielen würden, bitten wir um Verständnis, dass wir unser Musizieren nur unter strengen Regeln durchführen dürfen und somit leider auf euch verzichten müssen. Aber wir hoffen darauf, dass die Maßnahmen weniger nötig werden und wir irgendwann zur Normalität zurückkehren können. Bis dahin müssen wir aber das Beste daraus machen und froh sein über das, was wir schon erreicht haben. Wer aber nicht länger auf unsere Musik warten möchte, kann sich bei einem der Aktiven melden und eine CD in Tonstudioqualität käuflich erwerben.

   
Zugriffe: 2105